Wald, Frau von XX, Papadoxx, Akt

Wir sind zurück

Zeigen und machen,

wir haben uns lange aus dem Bereich, -Schreiben zu Bildern- und das ganze auf die Seite bringen zurück gezogen.
Was willst auch schreiben wenn Du keinen Plan hast wie Du das auf die Homepage bringen kannst.
Wichtig dabei, so das es auch andere sehen.

Hat sich was geändert im letzen Jahr ? Nein !

Warum dann jetzt doch die Rückkehr zum Blog ?
Wir möchten Bilder zeigen und wir können eben nicht alles auf den Kanälen der sozialen Netzwerke teilen.

So werden wir versuchen wieder verstärkt unsere Seite dafür zu nutzen.

Viel Spaß dabei

Als erstes haben wir ein Shooting mit meiner Frau.

Unterwegs waren wir in Lietzow

Im Wesen ist der Mensch zerbrechlich.

Unterwegs in der Natur.
Es gibt Bilder, die haben eine Geschichte hinter dem Bild.

Hier war es ein morscher Baum und zuviel Gewicht, die daran gezogen haben.

Um die Kamera weiter über Anja halten zu können, habe ich mich an einem Baum festgehalten. Der Baum schien stabil und gut gewachsen.
Manchmal täuscht man sich eben. Der Baum hat nachgegeben und ist umgefallen. Man bedenke, an diesem Baum hing ich und an mir die Kamera, unter mir lag in einer Kuhle meine Frau.
Da wo ein Baum steht, stehen manchmal auch noch andere und das so dicht beisammen, dass, wenn einer fällt, ein anderer aus Sympathie ein paar Äste beisteuert. So in diesem Fall. Während ich versuchte, mich und den Baum auf Anja zu stürzen zu verhindern, hat ein recht großer Ast eines anderen Baumes gemeint. Jepp, das schaff ich und sich auf Anja gestürzt. Diese Aktion konnte meine Frau im letzten Moment verhindern. Mit einem irrsinnigen Reflex hat sie den Ast gefangen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *