160824_eva_0041_print

In den Dühnen mit Eva

Morgens, kurz nach dem Aufstehen und kurz vor der Zeit wo man eigentlich wach ist,
Waren wir schon in Prora. Eva muss noch um einiges vor mir aufgestanden sein.
Bewundernswert das man so früh am Tag so gut aussehen kann.
Mein Spiegelbild hat mir signalisiert “lass das Licht aus und geh bloß nicht vor die Tür”.
Unsere Location hatte ich bei einem Spaziergang mit meiner Frau entdeckt. Ein kleines
Stück in den Dühnen mit einer Kombination aus Heide, Bäumen, Sand und einer kleinen
Erhebung . Für ein Shooting, optimal. Hier war Erika an einer kleinen Erhöhung so
gewachsen das man sich dazwischen bewegen konnte.
Ich hatte so ein zwei Bilder im Kopf die ich umsetzten wollte und Eva hat die Idee mit
einem Outfit ergänzt das nicht besser hätte zu der Situation passen können. Die Kombi-
nation aus Wald im Hintergrund und Erika die Eva vollständig zu umgeben scheint hat
das ganze perfekt ergänzt.
Ich lieb die natürliche Art wie sich Eva vor der Kamera bewegt. Dieses leicht melancholische
im Blick. Der Blick schweift in die Ferne und man erwartet fast schon das sich aus der
Richtung etwas ins das Bild schieben wird. Zu Ende des Shootings gab es dann noch Sonne.
Gegenlichtaufnahmen ! Was will man mehr ?
Ich arbeite sehr gerne mit Flares und nachträglich eingearbeiteten Sonnenstrahlen.
In diesem Fall ist das mal nicht nötig gewesen. Wenn Euch die Serie gefallen hat dann lasst
gerne einen Kommentar da und besucht uns immer weder !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *